zum Hauptinhalt

Zeitzeichen - Gesundheitsimpulse aus Bern 2019

Mittwoch, 12. Juni 2019

Zu wenig Schlaf - Die Ursachen und Folgen von Schlafmangel

Jede dritte Person in der Schweiz leidet unter Schlafmangel. Das schadet nicht nur den Betroffenen, sondern auch der Wirtschaft. Der volkswirtschaftliche Schaden beläuft sich jährlich auf 5 und 8 Milliarden Franken. Grund genug, das Phänomen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Welches sind die Ursachen und Folgen von Schlafmangel, und was kann dagegen unternommen werden? Diesen und ähnlichen Fragen soll aus drei unterschiedlichen Perspektiven nachgegangen werden.

Eckdaten

Datum:              Mittwoch, 12. Juni 2019
Zeit:                   14:00 - 17:00 Uhr
Ort:                    Allresto, Effingerstrasse 20, 3008 Bern
                          (4 Gehminuten ab Bahnhof Bern)
Moderation:       Ivo Muri, Zeitforscher
Eintritt:               frei

Anmeldung:       Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich hier an.
                          Anmeldeschluss 31. Mai 2019.

  1. Einladung als PDF herunterladen (PDF, 358.3 kB)
  • 14:00 Uhr
  • 14:30 Uhr
  • 15:00 Uhr
  • 15:30 Uhr
  • 16:00 Uhr
  • 16:30 Uhr
  • 17:00 Uhr

Begrüssungskaffee

«Schlafmangel aus Sicht der öffentlichen Gesundheit»

Referat von Prof. Dr. Thomas Mattig

Direktor von Gesundheitsförderung Schweiz und Titularprofessor an der Medizinischen Fakultät der Universität Genf

«Schlafmangel aus Sicht der Medizin»

Referat von Dr. Jens Acker

Chefarzt KSM Bad Zurzach, Airport Zürich, Mitglied der Geschäftsleitung; Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie FMH; Schlafspezialist SGSSC, ESRS

Pause

«Schlafmangel aus Sicht der Arbeits- und Organisationspsychologie»

Referat von Prof. em. Dr. phil. Theo Wehner

Ordentlicher Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie am Zentrum für Organisations- und Arbeitswissenschaften der ETH Zürich

Podiumsduskussion

Moderation: Ivo Muri, Zeitforscher

Ende der Veranstaltung

Referenten

  • Dr. Jens Acker

    Chefarzt KSM Bad Zurzach, Airport Zürich, Mitglied der Geschäftsleitung; Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie FMH; Schlafspezialist SGSSC, ESRS

  • Prof. em. Dr. phil. Theo Wehner

    Ordentlicher Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie am Zentrum für Organisations- und Arbeitswissenschaften der ETH Zürich

  • Prof. Dr. Thomas Mattig

    Direktor von Gesundheitsförderung Schweiz und Titularprofessor an der Medizinischen Fakultät der Universität Genf

mehr anzeigen weniger anzeigen